menu

Zugang zu Wissen, Information und Kultur mitgestalten

Dr. Paul Klimpel von iRights.info auf der Archvia 14 (Credit: Veronika Moser)
Der Verband Freier Radios Österreich steht mit den Freien Radios für den 'Offenen Zugang' zum Medium Radio und für den offenen Zugang zu Information und kulturellem Erbe im Allgemeinen. Vor diesem Hintergrund waren wir Mitveranstalter der Archivia 12 und Kooperationspartner der Archivia 14.
Seit Anfang diesen Jahres engagieren wir uns nun auch im Beirat für die Informationsgesellschaft und im Internet Governance Forum Austria, um auch dort mitzuarbeiten, wenn es darum geht unsere Wissens- und Informationgesellschaft möglichst offen und zugänglich zu gestalten.

Hier finden Sie weitere Informationen zur europäischen Dimension des Themas Urheberrecht im digitalen Zeitalter von Julia Reda, Vizepräsidentin der Fraktion Grüne/EFA im Europaparlament.

Um die große Bedeutung des Themenkomplexes - auch über Freie Radios hinaus - zu öffnen, sehen Sie im Anschluss ein kurzes Video über die Konferenz 'Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe', welche im November 2014 in Berlin stattfand:


„Zugang gestalten!“ 2014 – Die Konferenz in 5 Minuten from iRights.info on Vimeo.

"There are enough good reasons for demanding online open access to human knowledge: the need to share and to work jointly; the desire for free research; the wish to democratize knowledge; the ability to provide better response to users’ needs, and many more. In Yad Vashem we think that this exposure is also a moral obligation."
(Dr. Haim Gertner, Leiter des Holocaust Memorial Archive Yad Vashem auf der Konferenz 'Zugang Gestalten!' Berlin 2014)


< zurück AktuellThemen & News MitgliederFreie Radios in Österreich Radiothekcba Archiv Geschichte