menu

Freies Radio Salzkammergut: RADIO MWABONWA - LiVE aus Ebensee

Patience Kabuku und Kennedy Kambole (Foto: Freies Radio Salzkammergut)
Patience Kabuku und Kennedy Kambole sind beide Sendungsmacher_innen von Zongwe FM. Zongwe FM ist das Community Radio der Volksgruppe der Tonga. Die Tonga leben no?rdlich und su?dlich des Kariba-Stausees in Sambia und Simbabwe. Seit dem Aufbau der Radiostation im Jahr 2007 gibt es eine Zusammenarbeit mit den Freien Radios in O?sterreich. Diese soll durch einen weiteren Wissensaustausch fortgesetzt werden.
Das nunmehr im Rahmen des Festivals der Regionen realisierte Projekt Radio Mwabonwa ist ein solcher Teil dieser Zusammenarbeit und des Wissensaustausches.
Mwabonwa bedeutet Hallo und wird ganz einfach Mabona ausgesprochen. Radio Mwabonwa ist der Beitrag des Freien Radios Salzkammergut zum diesjährigen Festival der Regionen in Ebensee. Von 19. bis 28. Juni werden wir täglich ab 16.00 Uhr sowie an Sonntagen ab 17.00 Uhr live aus Ebensee zu hören sein.

Ausgerüstet mit einem mobilen Studio und unterstützt von Patience Kabuku und Kennedy Kambole, zwei Radiomacher_innen aus Zambia, wird täglich aus verschiedenen Orten, Plätzen und Räumen in Ebensee gesendet.
Wer LIVE dabei sein möchte - den Standort des Studios könnt Ihr beim Festivalzentrum erfragen!
FREITAG, 19. Juni, 16 Uhr:
Patience und Kennedy, unsere Gäste aus Zambia werden die erste Live-Sendung gemeinsam mit Peter Kuthan und Mario Friedwagner gestalten.
SAMSTAG, 20. Juni, 16 Uhr:
Andi Ullmann, bekannt aus seiner Show „Radio Rolliday“, sendet LIVE aus Ebensee & demonstriert barrierefreie Radioarbeit.
SONNTAG, 21. Juni, 17 Uhr:
„Rückblicke“ - Gestalter Friedrich Idam und Andreas Zohner thematisieren die Gestaltung des Festivalgeländes durch die HTBLA Hallstatt und die versunkene Industriekultur in Ebensee.
MONTAG, 22. Juni, 16 Uhr:
„Kultour around the World“ - Moderator Jan holt Patience und Kennedy vor's Mikro und fängt afrikanische Perspektiven über das Zusammenleben ein.
DIENSTAG, 23. Juni, 16 Uhr
:
Anna Schauberger wechselt von Kontrollverlust zu „Radio Mwabonwa“ LIVE und verlässt ihr Homestudio in Bad Ischl.
MITTWOCH, 24. Juni, 16 Uhr:
?Der Austronom wird, nach der Original Proletenpassion der Schmetterlinge im Radio versuchen ProtagonistInnen der Neu-Fassung vor's Mikro zu holen.
??DONNERSTAG, 25. Juni, 16 Uhr:
?Szenebeobachter Roland Holzwarth spricht mit den Kulturarbeiterinnen Riki und Julia Müllegger über deren Wahrnehmung zum Thema „Hackeln“.
FREITAG, 26. Juni, 16 Uhr

Matthias und Maria Reichl sowie Sabine Bodlak machen das Grundeinkommen zum Thema bei „Radio Mwabonwa“.
SAMSTAG, 27. Juni, 16 Uhr
?Gust Mahringer beschäftigt sich mit den Traunreitern, die mit ihren schweren Pferden Lebensmittel für die Berg- und Salinenarbeiter entlang der Traun ins Salzkammergut geführt haben.
SONNTAG, 28. Juni, 17 Uhr
Am letzten Tag senden wir bei dorf.TV und laden gleichzeitig zum Radiostammtisch. Die Sendungsgestaltung übernimmt MacDonald Chemezie Nwokeji zusammen mit Patience und Kennedy.

Gleichzeitig finden unter dem Titel „one man – one note - re/calling Siachilaba
Wechselwirkungen aus 20 Jahren Kulturaustausch zwischen Österreich und den Tonga am Zambezi in Zimbabwe und Zambia" bis zum 19. Juli in der Deutschvilla in Strobl am Wolfgangsee eine Ausstellung sowie Konzerte statt. Mehr





< zurück AktuellThemen & News MitgliederFreie Radios in Österreich Radiothekcba Archiv Geschichte