menu

"Österreich: Privatradios fordern Verkaufsverbot von UKW-Radios"

Natürlich stimmt diese Aussage von heise.de zu DAB+ in Österreich nur für die kommerziellen Privatradios. Der Verband Freier Radios Österreich - als Interessensvertretung der 14 nichtkommerziellen Privatradios - wird in dem Artikel wie folgt zitiert:

"Die nichtkommerziellen privaten Radioanbieter haben nichts über für DAB+: 'Angesichts technischer Realitäten stellt die drahtlos terrestrische Verbreitung von Programmen über DAB+ eine zum Scheitern Verurteilte veraltete Technik dar", meint der Verband Freier Radios Österreich, der DAB+ für "betriebswirtschaftlich völlig unsinnig.' "Digitalradio würde weder zu Meinungsvielfalt noch zu besserer Programmqualität beitragen. UKW-Verbote und -abschaltungen würden die Hörer zudem nicht zu DAB+ sondern zu Streaming und Podcasts treiben."


< zurück AktuellThemen & News MitgliederFreie Radios in Österreich Radiothekcba Archiv Geschichte