menu

Ab Mittwoch 10.8. gibt es Wellenreiten am Wolfgangsee

Bild: Freies Radio Salzkammergut
Das Freie Radio Salzkammergut bringt ab morgen wieder eine seiner internationalen Kooperationen on Air, diesmal einen Kulturaustausch mit Montenegro: zehn Sendungen aus dem öffentlichen Raum rund um den Wolfgangsee, zwei Radiomacher_innen aus Montenegro, ein mobiles Sendestudio - daraus entsteht das grenzüberschreitende Projekt „Wellenreiten - Vom Skadarsee zum Wolfgangsee“, welches von Mittwoch 10. bis Freitag 19. August auf Freies Radio Salzkammergut zu hören ist. Inhaltlich wird sich alles um das Thema „Grenzen“ drehen. Dabei können die Wachstumsgrenzen der Wirtschaft, die Barrieren für Menschen mit Beeinträchtigungen, die Seidenfadengrenze am Wolfgangsee oder aber auch nationalstaatliche Grenzen eine Rolle spielen. Der Sendereihe wird das Thema mit Menschen aus der Region aber auch mit Urlauber_innen und Flüchtlingen aus mehreren Perspektiven beleuchten.
Umgesetzt werden die Sendungen mit einer mobilen Infrastruktur, welche einen Campingplatz, ein „Traunerl“, eine Seepromenade oder eine Bootshütte in ein temporäres Sendestudio verwandeln. Das Freie Radio wird damit nicht nur hörbar, sondern auch sichtbar und lädt alle Interessierten zum spontanen Mitmachen ein.
Die Sendungen werden täglich von 16.00 bis 18.00 Uhr on Air oder im Stream zu hören sein. Redaktionell wird die Sendereihe von den ehrenamtlichen RadiomacherInnen aus dem Salzkammergut sowie den Gästen aus Montenegro gestaltet. Wo das Freie Radio schließlich auftauchen wird, hängt natürlich stark von den Launen des Wetters ab - die jeweiligen Sendestandorte der LiVE-Sendungen werden aber zeitgerecht auf der Webseite www.freiesradio.at bekannt gegeben.


< zurück AktuellThemen & News MitgliederFreie Radios in Österreich Radiothekcba Archiv Geschichte